Commit 086a188b authored by Blanke, Daniela's avatar Blanke, Daniela
Browse files

Update architecture-tiers.html

parent c219fa3a
Pipeline #8023 passed with stage
in 1 minute and 17 seconds
......@@ -10,7 +10,7 @@
<li>Die fehlende Modularisierung führt dazu, dass die Komplexität nicht aufgeteilt und reduziert werden kann.</li>
<li>Die korrektive Wartung gestaltet sich sehr aufwändig, da eine Änderung an einer bestimmten Stelle im Code eine kaskadierende Folge von weiteren Änderungen an anderen Stellen verursacht. Dadurch gelingt auch eine schrittweise perfektive Wartung nicht, insbesondere die Migration einzelner Aspekte auf eine neue technologische Basis (z.B. andere Laufzeitumgebung, andere Programmiersprache).</li>
<li>Die Wiederverwendung einzelner Komponenten ist ausgeschlossen.</li>
<li>Skalierbarkeit im Kontext von Cloud Platformen ist stark eingeschränkt.</li>
<li>Skalierbarkeit im Kontext von Cloud-Plattformen ist stark eingeschränkt.</li>
</ul>
<p>Die Schichtenarchitektur (auch Schichtenmodell) ist ein einfaches Muster zur Strukturierung eines Softwaresystems, bei dem die einzelnen Aspekte (z.B. Komponenten oder Klassen) eines Systems jeweils unterschiedlichen Schichten (engl. <i>Tier</i> oder <i>Layer</i>) zugeordnet werden. Es gilt das grundsätzliche Prinzip, dass aus höheren Schichten auf tiefere Schichten zugegriffen werden darf, aber nicht von unten nach oben. Die Abhängigkeiten sind also von oben nach unten gerichtet. Bei einer strikten (oder geschlossenen) Schichtenarchitektur sind ausschließlich Zugriffe auf die nächsttiefere Schicht zulässig, d.h. es dürfen keine Schichten übersprungen werden. Im Gegensatz dazu darf in einer nicht-strikten (oder offenen) Schichtenarchitektur eine beliebige tiefere Schicht aufgerufen werden. Der Kontrollfluss und die Daten müssen dadurch nicht durch zwischenliegende Schichten durchgeschleust werden, was im verteilten System zu einer verbesserten Performance führen kann. Als Nachteil steht diesem Vorteil gegenüber, dass sich der Grad der Kopplung im System erhöht, wenn die tieferen Schichten potentiell von diversen höheren Schichten eingebunden werden und nicht nur von der nächsthöheren Schicht.</p>
......
Markdown is supported
0% or .
You are about to add 0 people to the discussion. Proceed with caution.
Finish editing this message first!
Please register or to comment